LHOF

Published on 18. Oktober 2019 | by Anita Würmser

0

EPAL wird Netzwerkpartner der Logistics Hall of Fame

Das Netzwerk der Logistics Hall of Fame wächst weiter. Mit der European Pallet Association e.V. (EPAL) ist der international aufgestellte Qualitätssicherungsverband des größten offenen Palettentauschpools der Welt neuer Partner der Logistics Hall of Fame.

„Die Unternehmen im Unterstützerkreis der Logistics Hall of Fame verbindet die gleichen Werte. Wir alle stehen für die Botschaft, dass Logistik unsere Art zu leben überhaupt erst möglich macht. Die Logistics Hall of Fame dokumentiert diese Spitzenleistungen und verbreitet die Botschaft in die ganze Welt. Das wollen wir unterstützen“, sagt Christian Kühnhold, CEO der EPAL.

Seit mehr als fünfzig Jahren sind Europaletten und Gitterboxen das Herzstück des Transports und seit fast dreißig Jahren ist die EPAL für deren gleichbleibende Qualität verantwortlich. EPAL-Ladungsträger bewegen Waren weltweit und sind für die Sicherheit und den reibungslosen Betrieb unerlässlich. Die Nutzer von EPAL Europaletten profitieren von den Vorteilen des offenen Pools, dem EPAL System, dessen Eckpfeiler die ständige Verfügbarkeit und globale Tauschfähigkeit, Kostentransparenz und vertragliche Unabhängigkeit sind.

Foto: EPAL

www.epal.eu

Tags: ,


About the Author

Anita Würmser

Journalistin und geschäftsführende Juryvorsitzende der Logistics Hall of Fame und des IFOY AWARD. Inhaberin von wuermser.communications.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑