IFOY

Published on 11. März 2020 | by Stefanie Nonnenmann

0

IFOY AUDIT 2020: Die Testergebnisse des RX 60 von Still

Alle nominierten Geräte und Lösungen müssen im Rahmen der IFOY TEST DAYS zum IFOY Audit mit den härtesten Intralogistiktests der Welt antreten. Das Audit besteht aus dem IFOY Test, dem wissenschaftlichen Innovation Check sowie einem Test der Jury. Ab sofort stellen wir täglich einen IFOY Nominee 2020 mit seinen Testergebnissen genauer vor. Den Anfang macht der RX 60 von Still, nominiert in der Kategorie Counter Balanced Truck bis 3,5 t.

Mit dem neuen RX 60 bietet der Hamburger Hersteller Still eine ernsthafte Alternative zu Verbrennern. Die E-Baureihe in der Klasse von 2,5 bis 3,5 Tonnen umfasst sieben Modelle mit zahlreichen Optionen, wie etwa einer in den Stapler integrierten Heckklimaanlage und einem Check vor dem Schichtbeginn, der vollständig nach Kundenwunsch konfiguriert werden kann.

Der IFOY Teststapler ist die Hochleistungsversion der Baureihe. Dieser Gabelstapler ist im Vergleich zu seinem Vorgänger etwas länger, das gilt auch für die anderen neuen Modelle. Der Vorteil: mehr Beinfreiheit und ein größerer Arbeitsbereich für den Fahrer. Ebenfalls größer fällt die Ein- und Ausstiegsstufe aus.

Die Sicht durch den Mast und das Dach ist im Test sehr gut. Dank des niedrigeren Armaturenbretts ist auch die Sicht nach vorne besser. Das neue intelligente Display auf der verstellbaren Armlehne präsentiert dem Fahrer alle relevanten Informationen und erleichtert ihm die Auswahl verschiedener Einstellungen, wie etwa Fahr- und Hubmodus, Energieeinsparungen mit Blue-Q und die Sprintkraft für zusätzliche Leistung. Die Armlehne ist sowohl horizontal als auch vertikal verstellbar. Nach Ansicht der Tester könnte die Höhenverstellung etwas tiefer angebracht werden.

Die Lenkung des neuen RX 60 ist sehr präzise. Er verfügt über eine gute Stabilität, sowohl mit als auch ohne Last. Die Lenksäule kann in vier festen Positionen fixiert werden, hat aber keine Höhenverstellung. Die Bedienung des RX 60 ist präzise und feinfühlig. Die Hubgeschwindigkeit der Hochleistungsversion mit einem 25 kW statt einem 20 kW Pumpenmotor ist enorm. Das Test-Team misst eine Geschwindigkeit ohne Last von mehr als 66 Zentimetern pro Sekunde, ein Rekord in dieser Klasse.

Beim Fahren macht sich der Einfluss der Hochleistungsversion deutlich bemerkbar. Die Kombination aus Beschleunigung, Fahren und Heben ergibt eine Produktivität von 363 Paletten in acht Stunden. Die gemessene Produktivität war beim IFOY Test noch nie so hoch. Dank der Energierückgewinnung, der optimierten Software und der neuen Steuerungseinstellung (möglichst nahe an den Antriebsmotoren) ist der Still RX 60 extrem energieeffizient. Selbst bei maximaler Leistung beträgt die getestete Betriebszeit in der Praxis 12 Stunden und 51 Minuten, wenn die 670 Ah/80V Lithium-Ionen-Batterie benutzt wird. Mit der Blue-Q-Technologie erhält der Bediener in der Praxis mehr als 16 Stunden Leistung aus einer einzigen Batterieladung, obwohl die Produktivität auf dem gleichen Niveau wie beim bisher besten Elektrostapler bleibt.

So urteilt der Innnovation Check

Die Innovationen können in vollem Umfang bestätigt werden. Diese führen umfassend zur Verbesserung der Ergonomie, zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit sowie der Sicherheit. Wesentlichster Kundennutzen ist die Erhöhung der Performance. Mit der damit attraktiv erscheinenden Ablösung eines vergleichbaren Dieselstaplers können Kunden die Vorteile der Elektroantriebe eher nutzen.

Den vollständigen Testbericht lesen Sie online unter https://www.ifoy.org/ifoy-2020/nominierungen-2020/rx-60 Dort können auch verschiedene Testergebnisse in Relation zu vergleichbaren Geräten auf dem Markt kostenlos abgerufen werden.

Tags: ,


About the Author

Stefanie Nonnenmann

PR-Journalistin und Projektmanagerin, impact media projects. www.bestoflogistics.de Brands: IFOY AWARD, Logistics Hall of Fame



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑