LHOF

Published on 7. Juli 2020 | by Stefanie Nonnenmann

0

LTG Landauer Transportgesellschaft Doll verlängert Partnerschaft mit der Logistics Hall of Fame

Die Landauer Transportgesellschaft Doll setzt ihr Engagement für die Logistics Hall of Fame ein weiteres Jahr lang fort. Der mittelständische familiengeführte Spezialist für Kontraktlogistik, Spedition und Transport setzt damit auch während der Corona-Krise ein ganz besonderes Zeichen für eine starke Logistik und für die Leistungsfähigkeit des logistischen Mittelstands.

Die LTG Landauer Transportgesellschaft Doll KG ist Spezialist für die Optimierung der Prozesse entlang der Supply Chain von Industrie- und Handelsunternehmen. Die Leistungspalette erstreckt sich von Transport- und Fuhrparkservices bis hin zu maßgeschneiderten Kontraktlogistik- und Warehousing-Lösungen mit kundenindividuellen Leistungen wie Verpackung, Vormontage, Qualitäts- und Bestandsmanagement, Kommissionierung oder Konfektionierung.

Seit seiner Gründung 1896 ist das mittelständische Unternehmen in Familienbesitz und wird heute in der vierten Generation von den Brüdern Heinrich und Johannes Doll geleitet. Die LTG beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter an den fünf Standorten Garching-Hochbrück (Hauptsitz), Hockenheim, Regensburg, Zweibrücken und Passau. Der Logistikdienstleister verfügt über einen eigenen Nutzfahrzeugfuhrpark, modernste IT und Sicherheitsausstattung und ist zertifiziert nach ISO 9001 und SQAS Transport Service.

 

Tags: , ,


About the Author

Stefanie Nonnenmann

PR-Journalistin und Projektmanagerin, impact media projects. www.bestoflogistics.de Brands: IFOY AWARD, Logistics Hall of Fame



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑