LHOF

Published on 8. Juli 2021 | by Stefanie Nonnenmann

0

Andreas Löwe nimmt Ruf der Jury an

Der Gründer des Podcasts „Irgendwas mit Logistik“ aus Hamburg ist als neues Mitglied in die Jury der „Logistics Hall of Fame“ aufgenommen worden.

Andreas Löwe ist neues Mitglied in der Jury der Logistics Hall of Fame. Der Gründer des seit 2018 ausgestrahlten Podcasts „Irgendwas mit Logistik“ und Business Development Manager bei AutoStore ist damit künftig an der Entscheidung beteiligt, wer als neues Mitglied in die Logistics Hall of Fame einzieht und TRATON Logistics Leader of the Year wird.

„Logistik rückt immer weiter in den Fokus der Öffentlichkeit – und das ist der Verdienst der vielen Kolleginnen und Kollegen, die tagtäglich ihrem Dienst in Lagerhallen, Büros oder hinterm Steuer nachkommen“, sagt Andreas Löwe. „Ich freue mich über die Möglichkeit, als Jurymitglied künftig einige Vertreter der Branche auszeichnen zu können und damit allen Logistikern zu danken“, begründet er sein Engagement.

Andreas Löwe hat die Arbeit in der Logistik von der Pike auf gelernt. Vom Kommissionieren im Lager und die Leitung operativer Teams führte sein Weg ins Projektmanagement und von dort in die Logistik-Beratung. Seit 2020 arbeitet er als Business Development Manager bei AutoStore. Seinen Podcast „Irgendwas mit Logistik“ gründete er 2018.

Tags: , ,


About the Author

Stefanie Nonnenmann

PR-Journalistin und Projektmanagerin, impact media projects. www.bestoflogistics.de Brands: IFOY AWARD, Logistics Hall of Fame



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑